Kartoffelbraten

Wie jedes Jahr, so auch in diesem, veranstalteten wir ein zünftiges Kartoffelbraten. Bei trockenem Wetter mit ein bisschen Wind wurde auch die Glut aus trockenem Buchenholz gut angefacht. Um 10 Uhr morgens machte unser diesjähriger Kartoffelbräter Herr Wolfgang Linnemann das Feuerchen in der großen gusseisernen Wanne an und bewachte die Glut. Um ca. 15 Uhr 30 konnten sich unsere Herrschaften die ersten Kartoffeln samt Heringsstipp schmecken lassen. Viele kennen das Kartoffelbraten noch von früher und sicherlich wurden dabei einige Erinnerungen wach. Kartoffelbraten, das heißt auch Geselligkeit, gemütlich zusammensitzen und einfach Spaß haben. Genau das hatten auch unsere Seniorinnen und Senioren bei unserem Zusammensein. Musikalisch begleitet wurden unsere Bewohner durch die Olsberger Gitarrengruppe unter der Leitung von Rainer Albaum. Diese griffen auch diesmal kräftig in die Saiten und die Musikwünsche wurden natürlich erfüllt. So ging es von „Atemlos“ von Helene Fischer bis hin zum „Wolgalied“ welches einen traurigen Soldaten besingt, wobei kaum ein Auge trocken blieb. Wieder mal viel zu schnell ging ein schöner Nachmittag zu Ende.

2019-09-27T09:54:35+02:00 27 September 2019|Erikaneum|