Saisonabschlussfest des Lehrgartens am Stichkanal

Eine Idee wurde Wirklichkeit. Seit mehr als einem Jahr gibt es ein in Deutschland wohl einmaliges Gartenprojekt, indem nicht nur mehrere Generationen, sondern unterschiedlichste Gruppen miteinander gärtnern und voneinander lernen. Während der Gartensaison trafen sich unsere Seniorinnen und Senioren der Protea „wohnen am Schloss“ aus Herne-Baukau, Kinder der Kita Nordstraße, Menschen mit Handicap der „wewole“ Stiftung und die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3a und 3b der Forellschule.  Die Idee dieses Mehrgenerationenprojektes stammte von unserem Einrichtungsleiter Herrn Gentilini.

Ziel war es, dass eine harmonische Atmosphäre zwischen den verschiedenen Generationen entsteht und diese sich gegenseitig unterstützen.

Jetzt wurde das Ende der Gartensaison mit einem großen Fest mit allen Beteiligten gefeiert. Die letzte Ernte wurde eingefahren, jetzt freuen sich alle auf den nächsten Frühling, um voller Elan ins neue Gartenjahr starten zu können.

Organisiert wurde diese tolle Abschlussveranstaltung durch Herrn Gartmann, ehemaliger Realschulkonrektor. Zwischen leckerem Essen, das von allen organisiert und vorbereitet wurde, und einer interessanten Führung durch das Bienenhaus, pflanzten die Kinder dieses Jahr zum letzten Mal Blumenzwiebeln. Auch wenn das Wetter sehr herbstlich war, hatten alle Generationen viel Spaß und freuen sich auf die kommende Gartensaison. Das Fest wurde gut angenommen und bereitete unseren Bewohnerinnen und Bewohnern einen unvergesslichen, abwechslungsreichen Vormittag. Abschließend lässt sich sagen, dass unsere Bewohner mit viel Freude an diesem Projekt teilgenommen haben und wir uns auf die weitere Zusammenarbeit im kommenden Jahr freuen.

2019-10-21T09:14:34+01:00 21 Oktober 2019|Seniorencampus|